Konstanzer Volleyballer heiß auf Südbaden-Derby

USC Konstanz – USC Freiburg (09.10.21, 16:00 Uhr, Schänzlehalle)

Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen starke Stuttgarter, sind die Konstanzer Volleyballer bereit für das zweite Heimspiel der noch jungen Saison. Die Mannschaft von Trainer Artur Karczynski empfängt die „Einhörner“ des USC Freiburg in der heimischen Schänzlehalle. Nachdem die ersten beiden Sätze in Stuttgart komplett verschlafen wurden, spielte das Team einen soliden dritten Satz, der erst gegen Ende zu Gunsten der Stuttgarter entschieden wurde. Die positiven Punkte aus dem dritten Satz wurden unter der Woche im Training weiter vertieft und die Mannschaft freut sich auf das Spiel gegen den USC Freiburg. „Wir sind heiß auf das nächste Heimspiel und wollen die Freiburger ärgern“, erklärt Mannschaftskapitän Nicolas Hornikel in Bezug auf die Stimmung in der Mannschaft.

Die Volleyballer aus dem Breisgau starteten mit einem knappen 3:2-Erfolg gegen die Keiler des ASV Botnang in die Saison. Letzte Woche musste man sich, wie zuvor auch die Jungs des USC Konstanz, gegen Fellbach mit 0:3 geschlagen geben. Trotzdem ist den Konzilstädtern klar, dass am Samstag kein leichter Gegner an den Bodensee reist. Die Mannschaft des USC Freiburg kann einiges an Erfahrung in den drei höchsten Volleyball-Ligen Deutschlands vorweisen. Besonders hervorzuheben sind dabei Marc Zimmermann, der große Bruder von Jan Zimmermann, welcher als Zuspieler für die deutsche Nationalmannschaft spielt und Maximilian Meuter. Letzterer spielte schon bei der VSG Coburg/Grub in der ersten Liga und bei den Stadtrivalen des FT 1844 Freiburg in der zweiten Liga. Marc Zimmermann spielte lange Zeit beim TV Rottenburg, wo auch er ein bisschen Erstliga-Erfahrung sammeln konnte. Trotz Außenseiterolle freut sich Trainer Artur Karczynski auf das Spiel: „Es ist ein sehr wichtiges Spiel für uns und wir würden uns über zahlreiche Zuschauer freuen.“ Bis auf den weiterhin verletzten Außenangreifer Bojan Kordic kann Karczynski auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Das Spiel wird, wie auch schon das erste Heimspiel gegen Fellbach auf Twitch übertragen: www.twitch.tv/usckonstanz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

X