USC Konstanz empfängt formstarken TV Bühl

USC Konstanz – TV Bühl (15.1.22, 19.30 Uhr, Schänzlehalle)

Nachdem das Heimspiel der ersten Herren gegen den ASV Botnang am vergangenen Wochenende auf Grund eines positiven Corona-Tests auf Seiten der Konstanzer abgesagt werden musste, empfängt die Mannschaft von Trainer Marcus Hornikel am Samstag den Tabellendritten aus Bühl.  

Die Gäste aus Bühl befinden sich derzeit in einer herausragenden Form. Die Mannschaft hat die letzten 5 Spiele gewonnen und somit 13 der aktuell 22 Zähler eingefahren. Unter anderem konnte die Mannschaft aus Bühl jeweils im Tie-Break gegen Ludwigsburg und Freiburg gewinnen und somit die Ambitionen an der Aufstiegsrunde teilzunehmen, untermauern. Das junge Team verfügt über reichlich Erfahrung in den höheren Spielklassen und ist gespickt mit Bundesliga-erfahrenen Spielern wie dem kanadischen Außenangreifer Alexander Duncan-Thibault. Das Hinspiel konnten die Gäste mit 3:0 für sich entscheiden.

Das Konstanzer Trainerteam muss weiterhin auf fünf Spieler verletzungs- oder berufsbedingt verzichten. Auf Grund der positiven Corona-Tests in der vergangenen Woche konnte das Team erst am Donnerstag wieder zusammen trainieren, nachdem alle Spieler negativ getestet wurden. Auf einen weiteren Spieler muss der USC Konstanz coronabedingt verzichten. Daher wird Diagonalangreifer Erik Hammer aus der zweiten Mannschaft, der in der vorletzten Saison noch Teil der ersten Mannschaft war, am Samstag aushelfen. Zusätzlich bekommen drei Spieler aus der eigenen Jugend am Samstag die Möglichkeit Drittliga-Luft zu schnuppern. Das Spiel am kommenden Samstag ist für beide Teams eher von geringer Wichtigkeit, da Bühl sehr wahrscheinlich an der Aufstiegsrunde teilnehmen wird, während die Konzilstädter in der Abstiegsrunde um den ersten Punkt kämpfen werden. „Das ist natürlich keine einfache Situation für uns, aber wir werden die Möglichkeit nutzen, um jungen Spielern die Chance zu geben, Erfahrungen zu sammeln und um uns individuell zu verbessern “, so Co-Trainer Nicolas Hornikel.

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage wird das Spiel ohne Zuschauer stattfinden. Der USC bietet allerdings einen kommentierten Livestream auf dem eigenen Twitch-Kanal (twitch.tv/usckonstanz) an. Dort wird auch ab 15.45 Uhr das Spiel der Drittliga-Damen gegen die VSG Saarlouis zu sehen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

X