Drittliga-Herren empfangen Aufsteiger ASV Botnang

USC Konstanz – ASV Botnang (30.10.2021; 19:30 Uhr; Schänzlehalle)

Nach dem missglückten Start in die Saison mit nun vier Niederlagen in Folge brennen die Drittliga-
Volleyballer auf einen Sieg. Am kommenden Samstag steht das nächste Heimspiel der noch jungen
Drittliga-Saison an. Im letzten Spiel gegen den TV Rottenburg war man chancenlos, womit
man beim Titelaspiranten allerdings gerechnet hatte. Dennoch blickt Trainer Karczynski positiv
nach vorne: „Man konnte bereits eine deutliche Leistungssteigerung des gesamten Teams im letzten
Spiel feststellen, was uns viel Hoffnung für das nächste Spiel gibt.“ Gegner ist der ASV Botnang,
der bisher bereits vier Saisonpunkte einfahren konnte. Auf Seiten des ASV Botnangs kommt es zu
einem Wiedersehen mit unserem langjährigen Außenangreifer Marc Mundt, der den USC
Konstanz leider bereits letztes Jahr verlassen hatte.

Die Favoritenrolle ist klar verteilt. Die Konstanzer liegen mit null Punkten auf dem letzten
Tabellenplatz, somit wird man in dieses Spiel als Außenseiter beginnen. „Es wird eine schwere
Aufgabe, allerdings sind die Jungs alle heiß, wenn man bedenkt, dass Botnang in der Tabelle direkt
über uns mit vier Zählern steht“, so Trainer Karczynski. Das anstehende Spiel ist bereits jetzt schon
ein richtungsweisendes Spiel für die Mannen vom Bodensee, da man mit einem Sieg bis auf einen
Punkt herankommen könnte – bei einer Niederlage allerdings den Anschluss verlieren kann.

Personell wird man auf den verletzten Nicolas Hornikel und den berufsbedingt verhinderten Jens
Martin verzichten müssen. Dafür hat sich das Trainergespann Karczynski /Hornikel mit Daniel
Berger Verstärkung aus der zweiten Mannschaft geholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

X